Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Nürnberger Bürgerinnen und Bürger,

in den vergangenen Monaten sind viele Flüchtlinge nach Nürnberg gekommen und kommen noch. Es sind Einzelpersonen und Familien mit Kindern. Auf der Flucht oder im Krieg im Heimatland wurden sie oft gesundheitlich geschädigt, häufig traumatisiert.
Sie müssen sich in der neuen Umgebung aufgenommen werden, sich zu recht finden und integriert werden.

Medizinische Betreuung und soziale Eingliederung sind dabei nötig.

Viele Menschen unterstützen die Flüchtlinge und ihre Familien ehrenamtlich. Dazu gehören auch die Frauen und Männer, die den Verrein Refukids Nürnberg e.V. gegründet haben: Personen aus dem Gesundheits- und Sozialbereich mit entsprechender beruflicher Qualifikation. Sie wollen medizinische und psychosoziale Betreuung von Flüchtlingskindern und -jugendlichen und deren Familien organisieren und koordinieren.

Flüchtlingskinder

Die Phase nach der Flucht ist vor allem für Kinder, die von Krieg und Verfolgung verstört sind, von großer Bedeutung. Ziel des Vereins Refukids Nürnberg e.V.  ist es, die Lebensumstände so zu gestalten, dass die traumatisierenden Geschehnisse rasch überwunden werden, u. a. durch:

  • Organisation und Koordination von medizinischer und psychosozialer Betreuung  der Flüchtlingskinder und - jugendlichen und deren Familien im Aufnahmelager
  • Vermittlung von medizinischen und sozialen Behandlungen
  • Gewinnung von Ärzten, Pflegekräften und Therapeuten
  • Förderung des sozialen Dialogs zur Integration
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
  • Beschaffung von Fördermitteln

Sprechstunden in der Aufnahmeeinrichtung in den ehemaligen Grundig - Türmen Beuthener Straße sind eine erste Anlaufstelle.

Der Verein ist auf ihre Unterstützung angewiesen. Wir sind dankbar für Ihr Engagement als Mitglied im Verein oder als ehrenamtlicher/e Mitarbeiter/in.

Der Vorstand Refukids Nürnberg e.V.

RefuKids Nürnberg e.V.

Verein zur Hilfe für Flüchtlingskinder und -jugendliche und deren Familien

 

Bankverbindung für Spenden

apoBank
IBAN: DE07 3006 0601 0003 7417 10
BIC: DAAEDEDDXXX

 

Unsere Sponsoren

Prof. Dr. Dr. Lindorf